Willkommen beim Jugendrotkreuz Baden-Baden

Jugendrotkreuz
Jugendrotkreuzler/-innen im Kreis liegend auf einer Wiese. Foto: Sebastian Rosenberg
Notfalldarstellung
Schulsanitätsdienst

Wer in Gemeinschaft mit anderen etwas Sinnvolles tun möchte und an Gruppenstunden, Camps und gemeinsamen Veranstaltungen Spaß hat, ist bei uns an der richtigen Stelle. Denn anderen Menschen helfen ist bei uns Programm!

 

Jugendrotkreuz - Gruppenstunden

Üben, wie Verletzten einfach geholfen werden kann, wie Verbände richtig gut aussehen und vieles mehr - kurz: Erste Hilfe lernen! Hört sich gut an?

 

 

 

 

Notfalldarstellung

Verletzungen schminken, wissen, was dahinter steckt und bei Übungen der DRK-Bereitschaft oder der Feuerwehr Baden-Baden dabei sein? Hier gibt's mehr Infos!

 

 

 

 

 

Schulsanitätsdienst

An 9 Baden-Badener Schulen gibt es einen Schulsanitätsdienst, der auch eine Kooperation mit dem DRK hat. Aufgaben des SSD sind unter anderem die Erstversorgung von Verletzten und Erkrankten, die Betreuung von Schulveranstaltungen und dem Sanitätsraum sowie vieles mehr - weitere Informationen.

 

 

 

 

 

Fragen und Anmerkungen?

Melde dich bei uns!

Aktuelles

 

Jugendfeuerwehr Lichtental und Jugendrotkreuz Baden-Baden schrauben für guten Zweck

Am vergangenen Samstag, den 9. Juni 2018, trafen sich sechs Angehörige der Jugendfeuerwehr Lichtental sowie zehn Jugendrotkreuzler mit drei Gruppenleitern beim Lager des Getränkehändlers Schäfer in Haueneberstein, um unter sommerlichen Temperaturen Gutes zu tun – ganz im Rahmen der Jugendrotkreuz-Kampagne „Was geht mit Menschlichkeit“, welche bis Ende 2019 läuft.

Der Getränkehändler hatte auf zahlreichen Paletten unzählige Kisten mit PET-Flaschen auf dem Hof bereitgestellt.
In einem ersten „Wetteifern“ der beiden Jugendorganisationen wurden fleißig Deckel abgeschraubt, bis die Finger qualmten. Bald war der erste Beutel mit Deckeln von mehreren Paletten voller PET-Flaschen prall gefüllt. Auch nach der ersten „Wetteifer-Runde“ wurden noch zahlreiche Deckel von den Kindern und Jugendlichen abgeschraubt und gesammelt. Ein kleines Abschlussgrillen läutete das Ende der Aktion ein und sorgte für einen netten Abschluss.

Hintergrund der Aktion ist die Initiative „Deckel gegen Polio“ des deutschlandweit tätigen gemeinnützigen Vereins „Deckel drauf e. V.“, welcher die gesammelten Kunststoffdeckel an Recyclingunternehmen verkauft und aus dem Erlös Polio-Impfungen für Kinder auf der ganzen Welt ermöglicht. 500 Deckel ermöglichen dabei schon eine Impfung.

Ein herzliches Dankeschön geht von den beiden Organisationen an alle Helferinnen und Helfer für ihren Einsatz, sowie an Markus Schäfer, Geschäftsführer der Schäfer + Schmitt Getränkevertriebsgesellschaft mbH, ohne welchen die gemeinsame Aktion nicht möglich gewesen wäre.


Bericht: Lars Ramthun, DRK-Kreisverband Baden-Baden e. V.

Seite druckennach oben